Gemütliche Fahrt entlang der Promenade in Saint-Nazaire

170 km Radstrecken

Etwa 170 km Radstrecken sind in und um Saint-Nazaire ausgeschildert, sowohl an der Küste als auch “auf dem Land”. Sie sind alle für gemütliche Familienfahrten geeignet, das ist der Vorteil, wenn man keine Berge hat! Aber um ganz ehrlich zu sein, manchmal muß man gegen den Wind vom Meer ziemlich anstrampeln… (detaillierte Karte im Fremdenverkehrsamt in Saint-Nazaire erhältlich).

La Loire à Vélo

Wußten Sie schon, dass Saint-Nazaire dass Saint-Nazaire Tor zur berühmten Radroute La Loire à Vélo ist ? Hier kann man im Bahnhof mit den Rädern ankommen (oder wieder abfahren), die schönsten Ecken der Stadt und des Hafens per Rad erkunden, bevor man sich auf die lange Fahrt entlang Frankreichs schönsten Flusses begibt.

Dazu muss man dann die Loire überqueren, denn der Radweg führt am südlichen Loireufer entlang. Die Brücke über die Loiremündung ist sehr verkehrsreich und bietet nur einen schmalen Streifen für Radfahrer. Es wird empfohlen, sie per Taxi oder per Bus zu befahren : die Taxiunternehmen in Saint-Nazaire (02 40 66 02 62) und die in Saint-Brevin am Südufer (02 40 27 23 07) haben spezielle Angebote für Radfahrer. Die Buslinie LILA Nr 17 kann ebenfalls Räder transportieren, muss spätestens am Vortag reserviert werden.

In Saint-Nazaire direkt fährt es sich angenehm. Eine Tour entlang der Meerespromenade oder bis zum Strand des Monsieur Hulot, im Stadtteil Saint-Marc-sur-mer, gehört zu den typischen Ferienfreuden.