Das Hafenbecken und ein fast fertiggestelltes Kreuzfahrtschiff

Eine Stadt und ihr Hafen

Der Hafen ist von Anfang an mit der Geschichte von Saint-Nazaire unzertrennbar verbunden, auch wenn heute nichts mehr übrig ist von den Überseelinien, die Saint-Nazaire regelmässig mit Kuba, Mexiko und Panama verbanden. Als zwischen 1940 und 1942 die deutsche U-Bootbasis gebaut wurde, die den Platz der Hafengebäude einnahm, wurde das ganze Hafengebiet tiefgreifend verändert. In den letzten Jahren wurde der Bunker Gegenstand des stâdtebaulichen Projektes « Ville-Port », und somit nicht länger Fremdkörper sondern Bestandteil der Hafenlandschaft. Um die U-Bootbasis, um die Docks und das Hafenbecken hat Saint-Nazaire sich sozusagen mit seinem Hafen ausgesöhnt und gleichzeitig ein originelles, authentisches Touristikangebot geschaffen, "Le Port de tous les Voyages", oder "Der Hafen, in dem alle Reisen beginnen"...